Andrea, Thorsten und Friends Zu den Fotoseiten Nasse Storys, Erfahrungen, Berichte... Hier erfahrt Ihr, wo es nass zugeht! Viele interessante (nasse) Seiten! Ein Blick lohnt sich! Fragen, Anregungen? Wir freuen uns über E-Mails! Zurück zur Startseite

. . . und das kam so!

Vor langer, langer Zeit, ende April 2001 war es, da lernte ich Ralf und Sabiene bei der NdN ( Nacht der Nächte ) kennen. Wir kannten uns schon aus dem NK-chat, doch trafen wir uns dort zum erstenmal Live. Wir erlebten einen wundervollen nassen Abend/Morgen im Nord-Ost-Bad. Er merkte sich ein paar Dinge, die ich anstellte. Wie z.B.: Eine Temperaturprobe des Wasser mit meinem Fuß. Ähhh, Schuh! Mit dem Turnschuh am Fuß! Egal!!! Ich hatte doch nur versucht, herauszubekommen, ob der Pool nun kalt oder oki ist! Dann hatte ich noch jede Menge Spaß beim Rutschen. Hier haben wir immer auf Opfer gewartet, die noch trocken waren, um Sie mit einer gerutschten Flutwelle zu begrüßen. (hihi, welch ein Spaß)

Einige Tage nach der NdN gab es die ersten Fotos. Ralf und ich mailten sie uns! Es waren gute Fotos dabei gewesen, auf denen wir zu sehen waren. So verging die Zeit! Ralf und ich chatteten fast jeden Abend und freuten uns auf die nächste NdN! Als plötzlich der chat von einer gewissen Julie (Andrea) heimgesucht wurde!!! Wie sich bald rausstellte, wohnt Andrea, genauso wie Ralf und Sabiene, in Lünen. Damit ist es klar, dass man sich auch mehr als einmal trifft. Wie dem auch sei! Irgendwann hat Andrea ein Bild von mir, welches auf der vergangenen NdN entstanden ist, gesehen! Ralf und Sabiene erzählten ihr wohl noch einige witzige Dinge, die ich auf der NdN "angestellt" haben soll. Unter anderem die Wasserprobe. Andrea sagte: " ...den muss ich heiraten!!!"Ralf und Sabiene waren jetzt automatisch zu Verkupplern erkoren und diese Beiden verstehen was von ihrem Handwerk!!! Es dauerte wiederum nicht lange, bis ich mich mit Julie, dank Ralf und Sabiene, im chat unterhielt! Wir sprachen uns über unser nasses Hobby aus, über den Beruf, halt alles, was man sich erzählen kann, um sich kennenzulernen. Und wir freuten uns schon auf die nächste NdN, um uns richtig kennenzulernen. Bzw. auf ein Treffen am Horstmarer See in Lünen. Welches von Ralf und Sabiene organisiert wurde.

Doch weit gefehlt! Es kam der Abend, an dem ich mich mit Andrea, im chat über Musik unterhielt. BOAR!!! Siehe da! Sie hört Metal! Andrea berichtete mir, dass Sie nach Wacken fährt, um dort das Heavy-Metal-Open-Air Festival erleben zu können. Dadurch hätte ich ganze 5 Tage nicht mit ihr chatten können und nur Sms-en ist auf Dauer etwas teuer. Da ich ein ganz spontaner Mensch bin, überlegte ich mir kurzfristig, nachdem Andrea mich fragte, ob ich nicht Lust hätte, sie am Wochenende in Wacken zu besuchen, dass ich am 04.08.01 nach Feierabend zu ihr fahre. Gedacht, getan...und los.

Ich bin mit meinem Motorrad los, hoch nach Schleswig, hab mich durch Staus geschummelt... nur, um endlich Andrea zu sehen. Als ich gegen 19:00 (glaub ich) in Wacken ankam, wartete Andrea schon unter dem Banner am Eingang des Festival-Geländes. Da gab das unser erstes Bussi! Es folgte ein sehr schöner, leider trockener Abend. Allerdings war der Abend nur trocken, wenn wir das Bier vergaßen, welches komischerweise immer mal wieder auf die Lederjeans lief. Dem Abend folgte, wie so oft, der Morgen. Das war ein Morgen! Das Wetter war "vernünftig" geworden. Doch leider zu spät, denn Wacken-Open-Air war für dieses Jahr vorbei. Schade....doch zurück zum Wetter. Es hatte angefangen zu regnen. Erst nur leicht, doch je später es wurde, um so besser wurde der Regen! Glaube, gegen 12:00 hatten wir viele heftige Regenschauer hintereinander. Die Freunde von Andrea und inzwischen auch meine, versammelten sich unter dem Pavillon. Andrea und ich saßen oder standen daneben und genossen die Regenschauer! Dummerweise wurde kurz darauf zum Aufbruch geblasen. (tröööööt)

Ich bin noch eine Ewigkeit neben Andrea, im Regen, bei Stau, auf der Autobahn gefahren!!!

Öööyyy, nun hab ich Gänsehaut!

Ich liebe dich Andrea!

So begann alles mit uns beiden!

Euer Thorsten

Mit einem besonderen Dank an

Sabiene & Ralf

 

 

(c) Radöli