Andrea, Thorsten und Friends Zu den Fotoseiten Nasse Storys, Erfahrungen, Berichte... Hier erfahrt Ihr, wo es nass zugeht! Viele interessante (nasse) Seiten! Ein Blick lohnt sich! Fragen, Anregungen? Wir freuen uns über E-Mails! Zurück zur Startseite

Immer wieder Sonntags...

Sonntags ist für meine Tochter (4 J.) immer Badetag. Im Rahmen der Aufgabenteilung bei uns zu Hause habe ich diesen Part mit übernommen, sehr zu meinem Vergnügen, wie sich eines Tages herausstellen sollte.

Unsere Kurze saß wieder in der Wanne und spielte mit ihrer Gummiente als sie mich fragte: "Papa, warum badest du nicht mit mir? Ich will, daß du jetzt ins Wasser fällst!"

Worauf ich antwortete, daß ich keine Lust hätte, mich auszuziehen und zu baden. Ihre Antwort darauf lautete: "Dann läßt du deine Sachen an. Ich find’s viel lustiger, wenn Du mit Sachen in die Wanne fällst." Dabei strahlten mich 2 begeisterte Kinderaugen erwartungsvoll an. Tja, was blieb mir anderes übrig? Einerseits hatte ich eigentlich keine rechte Lust an dem Tag, andererseits wollte ich auch nicht, daß deswegen Tränen fließen sollten.

Also setzte ich mich auf den Wannenrand und balancierte so lange mit dem Hintern auf dem (nassen) Wannenrand, bis ich das Gleichgewicht verlor und in die Wanne rutschte.

Die Kleine hatte natürlich ihren Heidenspaß. Und ich? Ich auch. Nach und nach tauchte ich ganz in die Wanne ein und wir tobten eine ganze Weile im Wasser herum. Danach ging es an das Haarewaschen. Dabei mußten natürlich erst meine Haare gewaschen werden. Mit der Brause in der Hand mich komplett abzuspritzen war natürlich das Größte für meine Tochter. Erst als beide sauber waren (nach der Meinung meiner Tochter), durfte ich aus die Wanne und meine nassen Klamotten ausziehen.

Als meine Frau mal reinschaute, und mich so pudelnaß sah, grinste sie nur, schüttelte den Kopf, murmelte etwas von "große Kinder" und verschwand wieder.

Tja und seither kann ich sagen, daß ich fast einmal in der Woche meinem Wetlook-Spleen nachgehen kann; und meine Tochter findet es auch lustig, wenn ich naß werde.

Mittlerweile trage ich schon vorher die entsprechenden Klamotten (Freizeit-/Jogginghose, T-Shirt), damit ich mich zum Baden nicht extra umziehen muß.

Somit ist der Sonntag auch für mich zum Bade- und Wetlook-Tag geworden.

Wer weiß, ob meine Tochter nicht später auch mal ein Wetlooker wird?

Ich hätte bestimmt nichts dagegen. J

Nasse Grüße

Frank

 

(c) Radöli